Jugendpastorales Zentrum der Pfarrei St. Franziskus Bochum

Blog

Lichtblick unterwegs – Fahrradtour

Ausflug Fahrrad Tour Unterwegs

Wir wollen mit dir unterwegs sein, und das dieses Mal nicht zu Fuß, mit der Bahn oder mit dem Auto, sondern mit dem Fahrrad. Aber denke nicht, dass dies eine gewöhnliche Fahrradtour wird - sie erfordert nicht nur deine Fahrkünste. Lass dich einfach überraschen ;-)

Die Tour startet am 07. Juli um 11:30 Uhr am JuPaZ Lichtblick (Karl-Friedrich-Straße 111, Bochum Weitmar).

Nach der erlebnisreichen Tour (soviel sei versprochen) und einem leckeren Picknick erreichen wir gegen 17:00 Uhr die Liebfrauen-Kirche in Linden (Hattinger Straße 814, Bochum Linden), pünktlich zur Verabschiedung von Pastor Kuhn.

Um mitzukommen brauchst du:

  • Ein vollständig funktionsfähiges Fahrrad
  • Becher, Teller und Besteck für das Picknick
  • wetterfeste Kleidung
  • die Startgebühr von 4 € (u.a. für das Picknick)
  • wenn du minderjährig (unter 18 Jahre) bist: Die Anmeldung mit Unterschrift und Telefonnummer deiner Eltern (siehe unten)
  • einen Helm (für Minderjährige ist er verpflichtend)


Bitte melde dich bis einschließlich 03. Juli bei uns an.

Schreib uns entweder eine E-Mail mit deiner Telefon- und/oder Handynummer oder wende dich persönlich an ein Mitglied des Lichtblick-Teams. Diejenigen von euch, die unter 18 Jahren sind, bringen bitte am Samstag den unteren Abschnitt der Anmeldung ausgefüllt mit.

Wir freuen uns schon, mit dir unterwegs zu sein! Wenn du weitere Fragen hast, melde dich gern bei uns.

Joanna und Christina
für das Lichtblick-Team

Verfasst von Joanna


Lichtblick Musik Probe wird verschoben

Jugendmesse Musik Probe lichtblickmusik Gemeindefest

Lichtblick MusikLichtblick Musik wird die Jugendmesse, die am Tag des Gemeindefests in Hl. Familie (24. Juni) um 10 Uhr stattfinden wird, musikalisch begleiten. Die erste Probe war für Freitag, 15. Juni geplant - sie wird jetzt um einen Tag nach hinten verschoben. Die Tageszeit ändert sich nicht.

Die Probe ist also am Samstag, 16. Juni, 18:00 Uhr in Heilige Familie.

Wie immer seid ihr alle, die Spaß am Musizieren und Singen haben, herzlich zur Probe und zur Jugendmesse eingeladen (egal, ob ihr vorher schon einmal mit uns gesungen oder gespielt habt). Ein Vorsingen oder -Spielen gibt es wie immer nicht. Wir freuen uns auf die Probe und über jeden von euch, der vorbeikommt!

Verfasst von Joanna


Neues Programm ist da!

2012 Programmheft

Unser neues Programmheft für den Zeitraum April bis September 2012 ist da!
Neben Alt-Bewährtem wirst du auch, wie immer, etwas Neues entdecken. So unternehmen wir beispielsweise im Juli eine Fahrradtour - wie genau diese aussehen wird, ist noch nicht geplant. Außerdem findest du eine Erweiterung des Singstar-Abends aus dem letzten Programmheft: diesmal kann in mehreren Räumen an unterschiedlichen Spielkonsolen gespielt werden.

Natürlich fehlt auch das Liturgische nicht. Wir beginnen das neue Halbjahr mit einer Agapefeier, die gleichzeitig auch der Abschluss der Sichtweisen-Fastenaktion sein soll. Wie immer finden am letzten Sonntag im Monat unsere Jugendmessen statt. Diese werden dieses Halbjahr musikalisch des öfteren von Lichtblick-Musik unterstützt (Probentermine findest du hier).

Du kannst das Programmheft am kommenden Sonntag im Anschluss an die Jugendmesse in gedruckter Form erhalten oder du schaust es dir auf unserer Seite (hier) digital an.

Wir wünschen viel Spaß beim Stöbern und freuen uns, dich bei einer unserer Aktionen zu sehen!

Verfasst von Maren


Jugendmesse in Lichtblick

Jugendmesse Fastenzeit

"Wer bin ich, und wenn JA wie viele?"

Am Sonntag, 26. Februar 2012 um 18.30 Uhr findet die nächste Jugendmesse in der Heimkehrer-Dankeskirche statt. Unter dem Motto "Wer bin ich, und wenn JA wie viele" beschäftigt sich die Jugendmesse mit der Frage: Wer bin ICH eigentlich? Wer möchte ich sein? Was wird von mir erwartet? Vielleicht gelingt es uns, ganz im Sinne der Fastenzeit ein wenig die eigenen Masken abzusetzen.
Musikalisch wird die Jugendmesse von Carpe Diem gestaltet! Herzliche Einladung!

Verfasst von anonymous


One Vision - Rückblick Jugendmesse

Jugendmesse Januar 2012 Rückblick Visionen

Wie angekündigt, fand am 29. Januar die traditionelle "Licht-Messe" statt. Seit der Installation der Moving-Heads, haben wir in der Winterzeit zwar immer eine behagliche Atmosphäre mit Lichtuntermalung geschaffen, aber im Januar gibt es davon immer etwas mehr. Somit war das Highlight der Messe das zu Beginn abgespielt Lied "One Vision" von Queen, welches mit vielen Lichteffekten gestaltet wurde.

Wir alle haben eine gemeinsame Vision: "Gott." Aber auch jeder Einzelne hat eigene Träume. Frei nach dem Motto: "I have a dream." Angelehnt an Martin Luther King, waren die Kirchenbesucher zu den Fürbitten aufgefordert, ihren eigenen Traum auf einen Zettel zu schreiben und an eine Stoffbahn zu pinnen. Aus der Masse an Stoff, die zunächst auf dem Boden lag, entstand anschließend eine aufsteigende Säule, die ebenfalls von Licht durchflutet wurde.

Nicht zu vergessen ist die musikalische Gestaltung, die von Lichtblick-Musik übernommen wurden. All den SängerInnen und Instrumentalisten an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön, ebenso an alle anderen, die zum Gelingen dieser Messe beigetragen haben!

Verfasst von Maren


Lichtblick-Musik für Januar-Jugendmesse

Lichtblick Jugendmesse Musik Probe Januar

Für die Jugendmesse im Januar suchen wir wieder SängerInnen und MusikerInnen!

Im Rahmen von Lichtblick-Musik gibt es für die Jugendmesse am 29.01.2012 um 18.30 Uhr wieder die Gelegenheit mit zu musizieren. Die Probentermine hierfür sind an folgenden Tagen:

Freitag, 20.01. um 18 Uhr
Dienstag, 24.01. um 18 Uhr
Sonnstag, 29.01. um 17 Uhr (Aufbauen und Einsingen, anschließend Auftritt)

Alle Proben finden in der Heimkehrer-Dankeskirche statt, es sind keine Anmeldungen erforderlich. Wenn Dein Terminplan eine Probe nicht zulässt, ist das auch kein Problem. Du kannst jederzeit einfach dazustoßen - es handelt sich bei Lichtblick-Musik um einen ständig neu kreierten Chor!

Verfasst von Maren


Ausstellung 10 Gebote

Firmung Ausstellung Gebote Erlebnisausstellung

Vom 5. Februar bis zum 4. März 2012 findet in der Kirche St. Ludgerus am Jugendpastoralen Zentrum Trinity (Kaltehardtstr. 98 in Langendreer) eine Ausstellung zu den 10 Geboten statt. Die Erlebnisausstellung ermöglicht eine Auseinandersetzung mit den Inhalten der 10 Gebote und bietet auf vielfältige Weise Orientierungspunkte für das eigene Leben an.

Eingeladen zur Ausstellung sind Schul-klassen (ab Klasse 9), Firmbewerber/-innen, Leitungsrunden und andere interessierte Gruppen. Führungen dauern rund 2,5 Stunden und sind kostenlos.
Anfragen zu Führungen können unter 10Gebote@gmx.com gestellt werden. Die Ausstellung wird am Sonntag, 5.2.2012, mit der Jugendmesse um 18.30 Uhr eröffnet.

Für die Dauer der Ausstellung werden mehrere Fernseher, DVD-Player und zwei Staffeleien gebraucht. Wer diese Dinge leihweise zur Verfügung stellen kann, melde sich bitte unter Telefon 3 38 66 03 (Jugendreferentin Claudia Giesen) oder per E-Mail 10Gebote@gmx.com. Vielen Dank für die Unterstützung

Verfasst von Florian


SingStar Abend

singen Singstar Abend

Am 16. Novemeber ist Lichtblick on Tour. Und zwar sind wir an dem Abend zu Gast im Pfarrheim der Kirche Liebfrauen in Linden. Dort veranstalten wir ab 19 Uhr einen Singstar Abend, zu dem wir alle herzlich einladen. Das Equipment sowie zahlreiche Lieder werden vorhanden sein, so dass ihr nur Euch und Eure Stimme mitbringen müsst. Es ist keine Anmeldung erforderlich, kommt einfach vorbei. Wir freuen uns auf Euch!

Verfasst von Florian


Lichtzeichen - so wars

Jugendmesse Nachtwallfahrt Lichtblick

Nachtwallfahrt Banner in der KircheZum 29. Mal hat die Nachtwallfahrt der Jugend stattgefunden, da wurde es doch Zeit, dass sie zum ersten Mal nach Bochum führte. Jugendliche und Junge Erwachsene von Lichtblick haben mit Unterstützung von weiteren Ehrenamtlichen und Hauptberuflichen aus der ganzen Stadt sowie aus dem Bischöflichen Jugendamt diese Nachtwallfahrt vorbereitet.

Seit Anfang des Jahres haben Arbeitsgruppen getagt, um zu planen, vorzubereiten, zu organisieren, Ideen zu entwickeln und diese umzusetzen. Am 8. Oktober war es dann endlich soweit.

An sieben Orten in Bochum und Hattingen sind die Jugendlichen gestartet. Darunter waren die Uni, die Sternwarte, das Hospiz, Opel und die Henrichshütte. Pünktlich zum Auftaktimpuls öffnete der Himmel seine Schleusen und es hagelte und stürmte. Das hielt den größten Teil der Leute aber nicht davon ab, sich zu Fuß auf den Weg zu machen. (Und welch ein Glück, Regen gab es am ganzen Abend nicht mehr!) Auf dem Fußweg waren zwei Lichtzeichen angebracht, die dazu einluden, sich mit den Impulsen im Begleitheft zu beschäftigen. Dieses Angebot wurde gerne angenommen.

Gegen 21 Uhr waren alle Gruppen in Weitmar angekommen, der Platz an der Kirche füllte sich. Die warme Suppe war begehrt, dann war Zeit zum Quatschen, zum Wärmen am Feuer, zum Gestalten von Kerzen, zum Schreiben von Postkarten, zum Gespräch mit Seelsorgern, zum Formulieren von Fürbitten, zum Besuch in der Krypta. Und schließlich begann um 22 Uhr die Jugendmesse. Rund 700 Jugendliche und Junge Erwachsene füllten die Kirche, sangen und beteten. „Ihr seid das Licht der Welt“ war der zentrale Gedanke bei der gemeinsamen Feier. Besonders bestaunt wurden die Banner, die passend zum Evangelium entrollt wurden, und die Lichteffekte während des Gottesdienstes.

Kurz nach Mitternacht war die Nachtwallfahrt schon wieder Geschichte. Mit Bussen und Autos ging es zurück in die Städte und Kreise des Bistums. Zu wünschen ist, dass der Auftrag, Licht zu sein, nicht in Vergessenheit gerät!

Ein großes Dankeschön an alle Helferinnen und Helfer!

Verfasst von anonymous


Nachtwallfahrt - Ortsänderung für alle Gelsenkirchener!

Nachtwallfahrt Lichtzeichen Gelsenkirchen

Alle Jugendlichen aus Gelsenkirchen treffen sich um 18.30 Uhr im Garten des Hospiz St. Hildegard. Dieser neue Ort ist nur 150 Meter vom alten Treffpunkt (jüdischer Friedhof) entfernt. Vom Friedhof wird es auch eine Beschilderung zum Hospiz geben, damit auch die den Weg finden, die die Infos hier nicht mehr lesen.
Die Anreise mit der U35 kann beibehalten werden. Die U-Bahn fährt alle 10 Minuten.
Es gibt aber auch noch Alternativen: (die Busse fahren im 20 Minuten Takt)
Buslinie 349 bis Trimonte, zurück zum Kreisverkehr laufen, links die Wasserstraße entlang, am Friedhof vorbei und dann die Treppe nach der Brücke hoch.
Buslinie 353 oder CE31 bis Werk Eickhoff, zurück zur Kreuzung, die Königsallee und die Wasserstraße überqueren und dann die Treppe hoch zur Ostermannstraße.
Der Eingang zum Garten des Hospizes ist auf der linken Seite.

Verfasst von anonymous


lichtblick